´Als Bewunderer der ersten Stunde, bin ICH überzeugt, dass nicht nur Talent und Kreativität wichtig ist, um Schönes erschaffen zu können, sondern auch Entschlossenheit und Ausdauer. Jedes Bild eröffnet einen neuen Blick auf die altbekannten Gebäude des LKH-Univ. Klinikum Graz. Jeden Tag gehen unsere Mitarbeiter, Patienten und Besucher an diesen vorbei, hinein und hinaus oft ohne die Häuser richtig wahrzunehmen. Die Bilder laden ein, unsere Gebäude neu zu entdecken.´ Betriebsdirektor Mag. Gebhard Falzberger, LKH-Univ. Klinikum Graz

´Der erste Blick auf das Kunstwerk enthüllt das Bekannte, das Vertraute, welches man vielleicht ohnehin täglich auf dem Weg zur Arbeit bewusst oder unbewusst in der “wirklichen Welt” wahrnimmt. Die Genialität des Kunstwerkes erschließt sich dem Betrachter dann spätestens auf den zweiten Blick, der gefangen wird durch die behutsame Betonung von Details, welche die Schönheit des Augenblicks oder auch ganz einfach des erfassten Objektes noch viel besser zur Geltung bringen, als es die Wirklichkeit selbst je könnte.´ Univ.-Prof. Dr. Hans Peter Dimai, Privatbesitz

´Ich war sehr überrascht, wie durch Tarnung mit Farbe und mechanisches Bearbeiten Verborgenes zum Vorschein kommen kann und wieviel Raum die Bilder von Frau Spitzer für individuelle Assoziation und Interpretation lassen. Ich bin begeistert und freue mich sehr über unsere neue Bilderserie von Gebäuden der Universität Wien.´ Christian Falk Pastner, MBA, Universität Wien

´Ein mir bekanntes und lieb gewordenes Motiv in neuem Licht, in neuer Verfasstheit zu sehen, war für mich ein eindrucksvolles Erlebnis. Durch die farbliche Umdeutung ist es Frau Spitzer gelungen, einen Synthese von Naturalismus und expressionistischer Anmutung zu erzeugen, die einen echten Mehrwert für den Betrachter bedeutet.´ Univ.-Prof. Dr. Josef Smolle, Privatbesitz

´Was ist eigentlich Realität? Ist es das, was man sieht oder das, was man zu sehen glaubt? Die Maske macht das hinter ihr Verborgene nicht unsichtbarer, sondern sinnlicher, erfühlbarer. Betrogen um die gewohnte optische Darstellung, erfüllt das Verhüllen eher eine Verstärkung des tatsächlich Wichtigen, der uns berührenden Elemente. Ist nicht jeder optische Anschein in Wirklichkeit eine Maske? Kann eine Verschleierung des Gewohnten nicht auch zur Betonung des dahinterliegenden Eigentlichen führen? In diesem Sinne hat unser Zuhause durch die Verhüllung die Chance bekommen, mehr von seinem inneren emotional berührendem Wohnwertigen preiszugeben, als es eine konventionelle „reale“ Darstellung je gekonnt hätte.´ Ao.Univ.-Prof. Dr. Robert Zweiker, Privatbesitz

´Die Beatrachtung und Überarbeitung eines geschätzten Motives durch die Augen einer Künstlerin, erwecken neue Aspekte und beleben Details, die zuvor fast unentdeckt waren. Das Hauptaugenmerk auf die wesentlichen Dinge – eine neue Inspiration und etwas ganz Persönliches und Individuelles. Vielen Dank für die grandiose Bearbeitung!´ MMag. Katrin Brugger, Privatbesitz

´Erst die Verkleidung macht das Rathaus richtig schön! Nur mit Camouflage würde ich mir ein Bild des Rathauses zu Hause an die Wand hängen.´ Ass. Dr. Martin Manninger-Wünscher, Privatbesitz

´Heide Spitzer schafft mit ihrer Technik eine neue und faszinierende Wirklichkeit. Fotos werden dabei eigens von ihr bearbeitet, indem Dinge weggenommen und durch Farbe ergänzt werden. Unser Bürogebäude bleibt erkennbar, dennoch ergibt sich ein anderer Charakter, der einem eine Stimmung oder neue Sichtweise der Künstlerin verrät. So wie in unserem Fall, das Firmengebäude der Reval Austria. Ein Lichtfluss der das Haus durchströmt. Wir sind ein Innovations- und Entwicklungsstandort, eine lernende Community und dies hat Heide Spitzer hier treffend mit ihrer Camouflage festgehalten. Das Management der Reval hat sich sehr über die Arbeit gefreut. Wir sind stolz, dass unser lokales Projekt von Graz nun sogar Kreise bis nach New York City gezogen hat und diese Firmenbild nun im Headquarter der Reval permanent ausgestellt sein wird.´ Reval Austria 

´Heide Spitzer hat es geschafft, das Gefühl, das wir mit unserem Hochzeitsschloss verbinden, in Farben auszudrücken. Ein absolut einzigartiges, wunderschönes und doch so persönliches Kunstwerk, das wir täglich mit Freude betrachten! Danke!´ MMag. Christina Prix, Privatbesitz

´Vielen Dank an CamoufArt für dieses Bild, das mich an besondere Momente erinnert. Menschen und Werke, die man nicht vergisst.´ ALL Dachprofile GmbH

CCCA, Österreichischer Klimatag

Raiffeisen Landesbank, Graz St. Peter

Science Plan